Geschenk(t)gutscheine


Im Kontakt mit Kundinnen und Kunden, die finanziell nicht in der Lage sind, etwas für die Geschichten zu bezahlen, habe ich gemerkt, dass es oft eine Hemmschwelle gibt, mein Angebot regelmässig zu nutzen. Diese Schwelle will ich aus dem Weg räumen und habe darum den Geschenk(t)gutschein eingeführt. Kunden, denen es nicht möglich ist, etwas für die Geschichten zu bezahlen, können pro Jahr 6 Gutscheine erhalten. Diese können sie für Bestellungen verwenden, wobei die CDs und MP3s dann echte Geschenke sind, also ohne Hinweise auf freiwillige Bezahlung und ohne Einzahlungsschein.

Wer erhält Geschenk(t)gutscheine?
Geschenk(t)gutscheine sind für Kunden gedacht, die finanziell nicht in der Lage sind, etwas für meine CDs zu bezahlen und deren Kinder Freude an meinen Geschichten haben.
Sie sind nicht für Kunden, die gerne am Ende des Monats etwas mehr Geld fürs Nagelstudio, die Auto-Unterbodenwäsche oder den nächsten All-Inclusive-Urlaub übrig haben. Und sie sind nicht für "Schnäppchen-Jäger", die alles horten, was irgendwo "gratis" angeboten wird, obwohl sie gar keinen Bedarf daran haben.
Wie erhalte ich Geschenk(t)gutscheine
Wenn Sie bereits merhere Bestellungen aufgegeben haben und nichts oder fast nichts für die erhaltenen Geschichten bezahlt haben, werden Sie früher oder später Post vom Gschichtefritz mit dem Angebot der Geschenk(t)gutscheine erhalten. Oder sie schreiben ihm gleich in einer E-Mail an gschichtefritz (at) gschichtefritz.ch oder in einem Brief an Gschichtefritz, Rainstrasse 49, 8038 Zürich, dass Sie gerne von diesem Angebot Gebrauch machen möchten.
Sie sind noch gar nicht Kunde? Dann bestellen Sie einfach mal eine Geschichten-CD für Ihr Kind. Sie erhalten diese gegen freiwillige Bezahlung nach Gutdünken geliefert (was auch schon ziemlich einzigartig ist). Das Angebot der Geschenk(t)gutscheine richtet sich an bestehende Kunden, deren Kinder von den Geschichten begeistert sind und gerne immer wieder neue Geschichten erhalten möchten.
Bitte preisen Sie das Angebot daher nicht in Knauser- und Geizkragen-Foren an.
Was darf ich mit den Gutscheinen machen?
Mit den Gutscheinen können Sie Geschichten für Ihre eigenen Kinder, für Göttikinder, Neffen, Nichten oder Kinder von Freunden bestellen. Ist Ihr Kind zu einem Kindergeburtstag eingeladen? Eine CD mit passender Widmung "Das Gschichtli ghört de Eva. Es isch es Gschänkli vom Silas zum 6. Geburtstag" ist ein perfektes Geschenk!
Pro Gutschein dürfen Sie maximal 3 Geschichten, d.h. 1 Sammel-CD oder 1 Musik CD oder 3 Einzelgeschichten bestellen. Sie dürfen mehrere Gutscheine nacheinander einlösen und so mehrere CDs aufs Mal bestellen.
Was Sie nicht machen dürfen: Die Geschenk(t)gutscheine verkaufen, tauschen oder weitergeben. Sie sind für Ihren eigenen Gebrauch gedacht. Wenn Sie nicht mehr auf das Angebot angewiesen sind oder die Kinder sich nicht mehr für weitere Geschichten interessieren, werfen Sie die Gutscheine weg.
Wie werden diese Geschenk(t)gutscheine finanziert?
Gschichtefritz vertreibt alle seine Produkte gegen freiwillige Bezahlung nach Gutdünken. Das funktioniert nun schon seit 8 Jahren so. Die meisten CDs (80%) werden bezahlt. Insbesondere gibt es auch immer wieder begeisterte Kunden, die aussergewöhnlich viel bezahlen. Dank diesen Kunden kann ich anderen, finanziell weniger gut situierten Kunden solche Geschenk(t)gutscheine anbieten. Und natürlich hoffe ich, dass dies auch langfristig so funktionieren wird!


Über Rückmeldungen freue ich mich immer. Auch über jedes 'Danke' im Bemerkungsfeld einer Bestellung.

Info